Montag • 21. Oktober
Für die WEA bei der Uno: Wissam al-Saliby
05. Oktober 2019

Lobbyist für Menschenrechte

Wissam al-Saliby. Foto: Michael Mutzner
Wissam al-Saliby. Foto: Michael Mutzner
Der Libanese Wissam al-Saliby lobbyiert in Genf im Namen der Weltweiten Evangelischen Allianz WEA für die Menschenrechte. Er erklärt seine Arbeit auf dem diplomatischen Parkett.

(idea) - Was bedeutet es, für die Weltweite Evangelische Allianz als Lobbyist für Menschenrechte in Genf zu
arbeiten?
Durch den sogenannten ECOSOC-Status haben wir einen speziellen Zugang zu Uno-Mechanismen. So arbeiten wir hier mit diesen Mechanismen und mit Diplomaten. Bei vielen Dossiers muss sich aber das Engagement für die Anliegen von Christen vor Ort von Genf über die ganze Welt verbreiten.

Können Sie ein Beispiel nennen?
Kürzlich war dies wegen Kirchenschliessungen in Algerien der Fall. Wir pflegten bereits einen guten Kontakt mit dem algerischen Botschafter hier. Auch arbeiteten wir mit allen internationalen Instanzen, die auf die Situa...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Chrischona 1000 Chrischonesen in italienischem Feriendorf
  • Porträt Patrick Richter entwickelt neuartige Windturbinen
  • Singletreff Essen, trinken, kennenlernen
  • Medien Wie ERF Deutschland den Weg in die Zukunft plant
  • mehr ...