Sonntag • 21. April
Fantasy-Autor
12. April 2019

„Ihr werdet in eurer Welt erwartet!“

François Schmid klärt beim Schreiben von Fantasy-Romanen persönliche Fragen mit Gott. Foto: idea/David Gysel
François Schmid klärt beim Schreiben von Fantasy-Romanen persönliche Fragen mit Gott. Foto: idea/David Gysel
Der begeisterte Lehrer François Schmid begegnet Gott speziell, wenn er schreibt. Daraus entstanden drei fantasyähnliche Romane, erschienen im Winterthurer Verlag topbooks.ch. Die literarische Form erlaubt es, auf spannende Art persönliche Themen anzusprechen - für das reale Leben mit Gott. 

Winterthur (idea) - Wer in einem Autor von fantasyähnlichen Romanen eine Person vermutet, die keinen Bezug zur Realität hat, liegt beim Winterthurer François Schmid falsch. Als Oberstufenlehrer lebte er jahrzehntelang wie ein "Fisch im Wasser" - er liebte seinen Beruf und die Beziehungen zu Kollegen, Schülerinnen und Schülern. Nach zuletzt sechs Jahren Kleinklassenunterricht in der christlichen Privatschule SalZH (Winterthur) zog es ihn 2016 zu einer neuen Aufgabe: Er liess sich ein Jahr vorzeitig pensionieren, um mit jungen Asylsuchenden zu arbeiten. Mit einem Team gründete er den Verein N-ext. Dieser unterstützt Asylsuchende in Fächern, die sie sonst kaum vermittelt be...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.