Dienstag • 25. Juni
Interview
12. Juni 2019

„Die Vielfalt unserer Gesellschaft soll sich auch in der Allianz widerspiegeln“

Stabwechsel bei der Deutschen Evangelischen Allianz: Am 12. Juni wurde Reinhardt Schink (54) in Bad Blankenburg in das Amt des Generalsekretärs der Deutschen Evangelischen Allianz eingeführt. Welche Ziele verfolgt er? Darüber sprach mit ihm idea-Reporter Karsten Huhn.

idea: Herr Schink, Sie wechseln von der Allianz zur Allianz. Was bringen Sie aus der Versicherungswelt mit, was für die evangelische Welt nützlich ist?

Schink: Sicherlich Berufserfahrung und ein solides wirtschaftliches Wissen in Finanzierung, Marketing und Strategie – das sind alles Themen, die auch für die Evangelische Allianz relevant sind. Eine Gemeinsamkeit, die vielleicht etwas überraschend ist: Auch der Allianz-Konzern ist ein Unternehmen mit vielen Tochtergesellschaften und dezentralen Leitungsstrukturen. Die Parallelität von kleineren selbstständig agierenden Einheiten und zugleich einer weltweiten Perspektive ist spannend, ins...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.