Freitag • 7. August
Daniel Frischknecht: Politiker und Psychologe
11. Juli 2020

„Der Glaube eint uns!“

Daniel Frischknecht, Präsident EDU. Foto: idea/Rolf Höneisen
Daniel Frischknecht, Präsident EDU. Foto: idea/Rolf Höneisen
Er war drogensüchtiger KV-Lehrling, danach Schreiner, jetzt ist er Psychologe und Vollblutpolitiker. Im Gespräch mit Daniel Frischknecht, dem neuen Präsidenten der EDU.

(idea) - Die EDU steht oft im Gegenwind. Als deren Präsident werden Sie stark exponiert sein. Warum tun Sie sich das an?
Nicht, weil ich es unbedingt brauchen würde. Ich bin aber der Überzeugung, dass ein Engagement der EDU dringend nötig ist. Wenn wir uns nicht für gewisse Themen einsetzen, wer macht es dann? Das Feld derer, die sich für christliche Werte und Überzeugungen exponieren, wird immer kleiner. Es geht auch darum, falsche politische Behauptungen richtigstellen zu können. Mein Vorgänger Hans Moser sagte kürzlich, e...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Politik Erich von Siebenthal ist jetzt oberster Geschäftsprüfer
  • Theologie Harald Seubert zur Frage: Was ist unfehlbar?
  • Serie Elia begegnet der Witwe von Sarepta (1)
  • Porträt Clown Filu über den Tag der Freude
  • mehr ...