Donnerstag • 25. Mai
Kunstpreis
18. Mai 2017

Prix Plus 2017 geht an Eric Rütsche und Reto Scheiber

Eric Rütsche, Reto Scheiber Fotos: Fenster zum Sonntag, kklB
Eric Rütsche, Reto Scheiber Fotos: Fenster zum Sonntag, kklB
Die christliche Künstlervereinigung ARTS+ verleiht den diesjährigen PRIX PLUS-Anerkennungspreis an den Schlagzeuger Eric Rütsche (Liestal BL) und den Förderpreis an den Künstler Reto Scheiber (Schattdorf UR).

(idea) - Die christliche Künstlervereinigung ARTS+ verleiht den diesjährigen PRIX PLUS-Anerkennungspreis an den Schlagzeuger Eric Rütsche (Liestal BL) und den Förderpreis an den Künstler Reto Scheiber (Schattdorf UR) und die Ausstellungsmacher von „Contact 4th“. Rütsche erhält den, mit 1000 Franken dotierten Preis für seine Verdienste als Initiant und Leiter des Kulturhauses Guggenheim Liestal, erklärt ARTS+ in einer Mitteilung. Das Kulturhaus Guggenheim mit Kleinkunstbühne, Restaurant und Hotel habe sich innert kürzester Zeit als Begegnungsort etabliert, der aus der basellandschaftlichen Hauptstadt nicht mehr wegzudenken sei. Die christliche Grundhaltung des Initianten sei prägend und in der Programmgestaltung, unter anderem durch den Einbezug von Kunst mit theologischen Themen, immer wieder erkennbar. Nach Überzeugung von ARTS+ verleiht diese dem Kulturhaus eine besondere Ausstrahlung.

ANZEIGE

Das Thema „Gnade“ zeitgenössisch umgesetzt

Der PRIX PLUX-Förderpreis geht an die Macher der Kunstausstellung „Contact 4th“ und ihren Initianten Reto Scheiber. Mit der Ausstellung in der Luzerner Matthäuskirche zum Thema „Gnade“ sei es dem Team gelungen, diesen zentralen christlichen Begriff mit den Mitteln der zeitgenössischen Kunst aufzugreifen und eine öffentliche Diskussion darüber anzuregen. Der Förderpreis ist mit 500 Franken dotiert.

ARTS+ verleiht den PRIX PLUS jährlich an Kulturschaffende, die – unabhängig von ihrer persönlichen Überzeugung – im Vorjahr der Preisverleihung durch ihr künstlerisches Schaffen den christlichen Glauben thematisiert und zur Diskussion in der Schweizer Öffentlichkeit angeregt haben. Die Preisübergabe findet am 2. Juni um 18.00 Uhr anlässlich der Eröffnung der „Nacht des Glaubens. Festival für Kunst und Kirche“ auf dem Münsterplatz Basel statt.

www.artsplus.ch 

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.