Freitag • 14. Dezember
Ausflugstipp
02. Oktober 2018

Dem Himmel näher im „Himugüegli“

Der Hof der Familie Zaugg mit dem sorgfältig eingerichteten Rastplatz. Fotos: Mathias Rellstab
Der Hof der Familie Zaugg mit dem sorgfältig eingerichteten Rastplatz. Fotos: Mathias Rellstab
Seit 20 Jahren lädt auf dem Hof Ober Altgfähl auf der Risisegg, rund 300 Meter über dem Dorf Trub,
das "Himugüegli" müde Wanderer und Velofahrer zur aussichtsreichen Rast ein. Von Mathias Rellstab

"Himugüegeli" oder "Himugüegli" ist das berndeutsche Wort für Marienkäfer, und als Alice Zaugg einst beim Wandern im Diemtigtal einen rot bemalten Stein mit schwarzen Punkten erblickte, war ihr klar: So soll unser Hofbeizli heissen. Schon in jungen Jahren hatten Alice und ihr Mann Hans über ein solches Projekt nachgedacht. Eines Sonntags im Jahr 1998, die beiden fuhren gerade vom Gottesdienst nach Hause, machten sie Nägel mit Köpfen: Kurzerhand wurden zwei Stühle, ein Tisch und eine Kaffeekanne vor dem Hof aufgestellt. Würde an diesem Nachmittag jemand einkehren, wollten sie dies zum Zeichen nehmen, das Vorhaben voranzutreiben. Und tatsächlich blieben die St...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.