Montag • 21. Oktober
Projekt der Evangelischen Allianz St.Gallen und ISTL
04. Oktober 2019

Biblischer Tiefgang, kompetente Leiterschaft

Bible College: Blick in den Unterricht in den Räumen der FEG St.Gallen. College-Leiter Hansruedi Tremp (li.). Fotos: zvg
Bible College: Blick in den Unterricht in den Räumen der FEG St.Gallen. College-Leiter Hansruedi Tremp (li.). Fotos: zvg
Diesen Februar startete das Bible College St.Gallen. Das flexibel aufgebaute Studium will Christinnen und Christen im Glauben und in der Erkenntnis zurüsten und für die Gemeindepraxis befähigen.

St.Gallen (idea/wz) - Im Februar 2019 startete das BIBLE COLLEGE ST.GALLEN mit den ersten Kursen. Es ist ein gemeinsames Projekt im Rahmen der Evangelischen Allianz St.Gallen in Zusammenarbeit mit ISTL Zürich. Ziel des College ist es, aktiv Mitwirkende in den lokalen Kirchen im Raum Ostschweiz im Glauben zu stärken, biblische Erkenntnis zu fördern und mittels relevanter Kompetenzen für den Dienst in der Gemeinde zu befähigen. Das zeitgemässe, flexibel aufgebaute Studium fördert primär ehrenamtliche Mitarbeiter jeglichen Alters mit einem gemeindeintegrierten Modell.

ANZEIGE

Vision in drei Teilen

Die Vision des College-Leiters Hansruedi Tremp (MA Biblical and Theological Studies, MA eEducation, dipl. Wirtschaftsinformatiker) besteht in der Entwicklung der drei Kompetenzfelder Bibelkunde, praktische Theologie und Gemeindepraxis:

Bibelkunde

Mittels eines fächerintegrierenden Ansatzes erhalten die Studierenden einen vertieften Zugang sowie Verständnis zum Text der Heiligen Schrift, um deren Zusammenhänge besser zu verstehen und im Alltag anzuwenden. Im aktuellen Semester bietet der Präsenzkurs NT einen Einblick in die Evangelien von Matthäus und Markus. Der "Blended Learning"-Kurs gibt einen Überblick zu 1. Mose und Hiob. Insgesamt nehmen 2019 etwa 20 Personen an den Kursen teil.

Praktische Theologie

In den sechs Modulen "Praktische Theologie" erhalten die Lernenden eine erweiterte Sicht für Gottes Vision für sein Reich. Im Frühlingssemester 2020 wird das Modul zu Evangelisation und Jüngerschaft starten, um die Sprach- und Handlungsfähigkeit in diesem für die Gemeinde zentralen Bereich gezielt zu fördern.

Gemeindepraxis

Die Trainings und Seminare im Bereich "Gemeindepraxis" befähigen die Teilnehmenden, einen Dienst in der lokalen Gemeinde zu planen, auszuüben und weiterzuentwickeln. Die Begleitung durch einen Mentor oder Coach sichert den Erfolg. Dabei arbeitet das BIBLE COLLEGE mit bestehenden Organisationen zusammen. So findet zum Beispiel das K5-Leitertraining, das im Drei-Jahres-Zyklus arbeitet, mit mehr als 100 Teilnehmenden in den Räumen der FEG Stadtmission ­(Stami) St.Gallen statt. In Zusammenarbeit mit dem Missionswerk movida Walzenhausen wird Jonathan Lewis aus Übersee am 19. Oktober 2019 einen Input zu kulturrelevanter Mission und Evangelisation vermitteln.

Entwicklungsmöglichkeit

Die Studierenden erhalten für jedes erfolgreich besuchte Modul ein Zertifikat und nach Erarbeitung der notwendigen Credits ein Diplom des BIBLE COLLEGE ST.GALLEN. Die Fortsetzung des Studiums zu einem BA bei ISTL und IGW ist möglich. Über die College-Webseite lässt sich ein Newsletter abonnieren.

Diese Woche lesen Sie
  • Chrischona 1000 Chrischonesen in italienischem Feriendorf
  • Porträt Patrick Richter entwickelt neuartige Windturbinen
  • Singletreff Essen, trinken, kennenlernen
  • Medien Wie ERF Deutschland den Weg in die Zukunft plant
  • mehr ...