Freitag • 14. Dezember
Hilfswerk
02. Oktober 2018

50 Jahre Kinderwerk Lima

Bedürftige Familien bekommen durch das Kinderwerk Lima Chancen fürs Leben. Foto: zvg
Bedürftige Familien bekommen durch das Kinderwerk Lima Chancen fürs Leben. Foto: zvg
"Wir feiern Gottes Treue." Unter diesem Motto begeht das evangelische Missionswerk Kinderwerk Lima sein 50-Jahr-Jubiläum. 

(idea) - Vor einem halben Jahrhundert berührten die Vorträge des Südtirolers José Moro die Herzen seiner Zuhörer. Dr. Moro war Missionar in Peru und erzählte in seinen Heimataufenthalten von den prekären Umständen der Indios, die in der Hoffnung auf ein besseres Leben in die Hauptstadt nach Lima flüchteten. Seine Vision: "Ich möchte eine Stätte für diese Kinder schaffen, in der sie geborgen sind. Sie sollen einen Ort haben, an dem sie betreut, ernährt und unterrichtet werden."

ANZEIGE

Ein Schweizer unter den Gründern

Sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland waren die Zuhörer gepackt. Sie fühlten, dass Gott sie gebrauchen wollte, um diesen Notleidenden die Liebe Gottes in Wort und Tat weiterzugeben. Dr. Moros Vision sollte unterstützt werden - doch woher sollte das Geld kommen? Am 7. April 1968 wurde der Verein "Kinderwerk Lima e.V." im deutschen Heidenheim gegründet. Unter den 23 Gründungsmitgliedern war auch Jakob Frauenfelder aus der Schweiz. Heute besteht das Kinderwerk Lima aus einem deutschen und einem Schweizer Verein, die durch einen Partnerschaftsvertrag miteinander verbunden sind.

Start im Stadtteil El Agustino

Doch zurück zum Gründerjahr: Schon nach wenigen Monaten hatten die Missionsfreunde Spenden von insgesamt 130 000 Mark in der Kasse! Und so konnte 1970 die Arbeit im Stadtteil El Agustino in Lima beginnen. In der Folge wurden aus der Schweiz und aus Deutschland Missionare ausgesandt, und das Werk durfte ständig wachsen, sogar über die ursprünglichen Landesgrenzen hinaus.

Essen, Bildung, Evangelium

Heute betreibt das Kinderwerk sechs Schulen in Peru, Paraguay und Burundi für insgesamt 4 900 Kinder und Jugendliche. Dazu kommen Kinderspeisungsprogramme, Unterstützung für Teenagermütter und Hilfsprojekte für die Eltern. Die Bedürftigen bekommen Hilfe in ihren materiellen Nöten, werden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert, bekommen christliche Werte vermittelt und werden zu einem Leben im Glauben an Jesus Christus eingeladen. (ch)

www.kinderwerk-lima.ch

 

 

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.