Sonntag • 24. März
Umstrittenes Gesetz über die Laizität
20. Februar 2019

Wo darf Religion sichtbar sein?

Werden Taufen in öffentlichen Gewässern von den Genfer Behörden weiterhin bewilligt? Symbolbild: Sylvia Rosengard churchphoto.de
Werden Taufen in öffentlichen Gewässern von den Genfer Behörden weiterhin bewilligt? Symbolbild: Sylvia Rosengard churchphoto.de

Genf (idea) - Welche Rolle sollen Religionen in der Öffentlichkeit haben? Wie komplex diese Frage ist, zeigt die aktuelle Situation in Genf. Nachdem linke und muslimische Gruppierungen das Referendum gegen ein "Gesetz über die Laizität" ergriffen hatten, nahmen die Stimmbürger am 10. Februar mit 55 Prozent Ja-Stimmen das Gesetz an. Die Genfer Evangelische Allianz (Réseau évangélique de Genève REG) hatte zuvor schon einen Rekurs gegen Teile des Gesetzes eingereicht.

Auch aus Kreisen, die den Referendumskomitees nahestehen, wurden ohne Absprache mit dem REG ebenfalls Rekurse eingereicht. Sie wenden sich in erster Linie gegen das Verbot, durch das kommunale und kan...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.