Dienstag • 20. November
Geschlechtseintrag
16. Oktober 2018

Was gilt – Biologie oder Gefühle?

(idea) - Der Bundesrat gab bis Ende September die Möglichkeit, Stellungnahmen zu einem neuen Gesetzesentwurf einzureichen. Im bundesrätlichen Entwurf heisst es: "Jede Person, die innerlich fest davon überzeugt ist, nicht dem im Personenstandsregister eingetragenen Geschlecht zuzugehören, kann gegenüber der Zivilstandsbeamtin oder dem Zivilstandsbeamten erklären, dass sie den Eintrag ändern lassen will." Die familienrechtlichen Verhältnisse, das heisst eine Ehe oder eingetragene Partnerschaft würden durch eine solche Erklärung nicht verändert.

Transsexualität im Fokus

Die Stiftung Zukunft CH und die Eidgenössisch-Demokratische Union EDU erachte...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.