Sonntag • 31. Mai
Eine Auslegeordnung
28. Juni 2019

Viel Kritisches zur „Ehe für alle“

Die Bibel äussert sich zu Ehebeziehungen. Foto: Pixabay/Sandro Stark
Die Bibel äussert sich zu Ehebeziehungen. Foto: Pixabay/Sandro Stark

(idea) - "Ehe für alle" - für die einen unabdingbar, um Diskriminierung zu vermeiden, für andere eine unsachgemässe Umdeutung der Ehe. Am 21. Juni 2019 lief eine Vernehmlassung der Rechtskommission des Nationalrates (RK-N) zur "Ehe für alle" ab. Wobei "für alle" sich auf hetero- und homosexuelle Beziehungen beschränkt, also nicht wirklich alle einschliesst, wie da und dort vermerkt wird. Werfen wir einen Blick auf die Argumente einiger christlicher Organisationen.

Der Bezug zur Schöpfung

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund konnte für seine Vernehmlassungsstellungnahme eine Fristverlängerung erwirken, wird sich aber lau...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Gottesdienste An Pfingsten wieder erlaubt – aber wie?
  • Confession Helmut Kuhn: Evangelisation braucht Theologie
  • Porträt In Bolivien VIP, in Lausanne VIP-Chauffeur
  • Peter Zimmerling Heiliger Geist als Unruheelement im Glauben
  • mehr ...