Freitag • 10. Juli
Siedlungsbau im Westjordanland
13. Februar 2020

Vereinte Nationen veröffentlichen „schwarze Liste“

Die UNHCR wirft 112 Unternehmen vor, Siedlungsbau im Westjordanland aktiv zu unterstützen. Foto: pixabay.com
Die UNHCR wirft 112 Unternehmen vor, Siedlungsbau im Westjordanland aktiv zu unterstützen. Foto: pixabay.com

Genf (idea) – Das Menschenrechtsbüro der Vereinten Nationen (UNHCR) in Genf hat am 12. Februar eine Liste mit 112 Unternehmen veröffentlicht, die den Angaben zufolge aktiv den Siedlungsbau im Westjordanland unterstützen. Die meisten Firmen haben ihren Sitz in Israel. Sie seien im Westjordanland im Wohnungsbau, in der Wasserversorgung sowie im Bereich Finanz- und in anderen Dienstleistungen aktiv, heißt es in der Liste. Auch 18 internationale Firmen sind aufgeführt, darunter Reisevermittler wie Airbnb (Dublin/Irland), Expedia (Bellevue/USA), Opodo (London/Großbritannien) und Booking.com (Amsterdam/Niederlande).

UNHCR: Siedlungen sind illegal

Dem UNHCR zufol...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Kultur Kein Corona-Geld für christliche Künstler?
  • EDU Daniel Frischknecht – wohin führt der neue Präsident die EDU?
  • Bibelgesellschaft Eva Thomi nimmt Abschied
  • Endzeit Gerhard Maier: „Jesus hat sich noch nie verspätet!“
  • mehr ...