Montag • 17. Juni
Evangelische Mehrheit
04. Januar 2019

US-Kongress: Anteil der Christen höher als in der Bevölkerung

Am 3. Januar ist der neue US-Kongress zum ersten Mal zusammengekommen. Foto: picture-alliance/newscom
Am 3. Januar ist der neue US-Kongress zum ersten Mal zusammengekommen. Foto: picture-alliance/newscom

Washington (idea) – Christen sind in dem neu gewählten US-Kongress – dem Repräsentantenhaus mit 435 Sitzen und dem Senat mit 100 Sitzen – im Vergleich zur US-Bevölkerung überrepräsentiert. Das geht aus einer Analyse des Meinungsforschungsinstituts Pew Research (Washington) hervor. Am 6. November 2018 waren alle der für zwei Jahre gewählten Mitglieder des Repräsentantenhauses und ein Drittel der für sechs Jahre gewählten Senatoren neu bestimmt worden. Am 3. Januar hat sich der neue Kongress nun konstituiert. Erstmals seit acht Jahren ist das US-Abgeordnetenhaus wieder demokratisch dominiert. Im Senat haben die Republikaner die Mehrheit um zwei Sitze auf 53 ausbauen können....

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

21 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.