Mittwoch • 24. Juli
Schäfer-Gümbel
21. Juni 2019

SPD-Chef dankt Kirchentag für Ausschluss von AfD-Vertretern

Der kommissarische SPD-Parteivorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag. Foto: idea/Wolfgang Köbke
Der kommissarische SPD-Parteivorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag. Foto: idea/Wolfgang Köbke

Dortmund (idea) – Der kommissarische SPD-Parteivorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel hat dem Deutschen Evangelischen Kirchentag für die Entscheidung gedankt, AfD-Repräsentanten auf dem Protestantentreffen in Dortmund keinen Platz zu geben. Der Kirchentag gebe Vertrauen zurück, weil er eine klare Haltung formuliere, sagte der Politiker bei einem Empfang seiner Partei auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag am 20. Juni in Dortmund. Wie er weiter ausführte, lebt Demokratie davon, dass man das Gespräch sucht und einander zuhört. Man müsse es für möglich halten, dass der andere recht hat. Laut Bedford-Strohm gibt es einen Verlust an Kompromissfähigkeit und des respektvollen Stre...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

37 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.