Mittwoch • 20. März
Bolivien
02. Januar 2019

Richtung Glaubensfreiheit und Demokratisierung

Im bolivianischen Regierungspalast in La Paz einigten sich der Staatspräsident und mehrere Minister zum Thema Religionsfreiheit. Bild: Alexson Scheppa Peisino/wikimedia.
Im bolivianischen Regierungspalast in La Paz einigten sich der Staatspräsident und mehrere Minister zum Thema Religionsfreiheit. Bild: Alexson Scheppa Peisino/wikimedia.

La Paz (idea) – Am 24. Dezember trafen sich bolivianische Vertreter evangelikaler Kirchen am Regierungssitz in La Paz mit Regierungsvertretern. Sie einigten sich auf einen Gesetzesentwurf für mehr Religionsfreiheit im Land. Dieser Gesetzesentwurf soll am 15. Februar 2019 dem Parlament unterbreitet werden. Im Übereinkommen geht es um die Religionsfreiheit und um die Unabhängigkeit des Staates, aber auch um die Demokratisierung im Land und die Koordination sozialer Programme und Projekte. Am Treffen beteiligt waren der Staatspräsident Evo Morales, der Ministerpräsident Alfredo Rada, die Präsidenten der beiden Parlamentskammern, Gabriela Montaño und Milton Baron, und der Aussenmin...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.