Mittwoch • 20. März
Persönliche Krisenbilanz von Walter Schönholzer
19. Dezember 2018

Regierungsrat bezeugt Gottes Hilfe

Walter Schönholzer: „Das Schlimmste waren die Berge von Hass-Mails.“ Foto: Andrea Vonlanthen
Walter Schönholzer: „Das Schlimmste waren die Berge von Hass-Mails.“ Foto: Andrea Vonlanthen

Frauenfeld (idea) – Im thurgauischen Hefenhofen zog sich ein besonders komplexer und gravierender Fall von Tierquälerei seit Jahren vor sich hin. Über 50 Gerichtsurteile waren schon gefällt worden. Als im August 2017 Bilder von misshandelten Tieren publik wurden, richtete sich die Empörung rasch gegen die Thurgauer Behörden und den zuständigen FDP-Regierungsrat Walter Schönholzer. Dieser war erst 13 Monate im Amt.

„Gott half mir durch die Krise hindurch“, meint Schönholzer jetzt im Interview mit idea. „Das Schlimmste waren die Berge von hasserfüllten Mails und anonymen Drohbriefen, auch die empörten Telefonanrufe sogar an die private Adresse.“ Neben seiner Fra...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.