Sonntag • 15. September
Von der EDU zur SVP
17. Mai 2019

Parteiwechsel der Kantonsrätin Maria Rita Marty

Die Zürcher Kantonsrätin Maria Rita Marty hat die EDU verlassen. Bild: marty-lio.ch
Die Zürcher Kantonsrätin Maria Rita Marty hat die EDU verlassen. Bild: marty-lio.ch

Zürich (idea/dg) – Fünf Tage nach Amtsantritt für ihre erste vollständige Legislatur wechselt die Zürcher EDU-Kantonsrätin Maria Rita Marty zur SVP. Im Mai 2017 war sie in das Kantonsratsmandat nachgerückt. Sie habe die Partei vor den Wahlen gewarnt, dass sie austreten werde, wenn sich nichts ändere, erklärt Maria Rita Marty laut dem Tagesanzeiger. Sie werfe der EDU vor, zu wenig aktiv zu sein und sie blockiert zu haben. Der Zürcher EDU-Präsident und Kantonsrat Hans Egli ist zum Zeitpunkt einer idea-Anfrage im Ausland und kann zu diesen Vorwürfen keine Stellung nehmen.

„Mit Befremden und Enttäuschung nimmt die

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

Diese Woche lesen Sie
  • Porträt Als Tabea Legler die Landeshymne sang
  • Freikirchen Wann ist endlich Schluss mit dem Sektenvorwurf?
  • Pro & Kontra Fremden die Hände auflegen
  • England Retten „Fresh-X“ die anglikanische Kirche?
  • mehr ...