Donnerstag • 15. November
Diakonie und Caritas
13. September 2018

Österreich: Wohlfahrtsverbände kritisieren Asylpolitik der EU

Menschen, die vor Terror, Krieg und Verfolgung fliehen, müsse auch in Europa Schutz gewährt werden, so das Positionspapier. Symbolfoto: pixabay.com
Menschen, die vor Terror, Krieg und Verfolgung fliehen, müsse auch in Europa Schutz gewährt werden, so das Positionspapier. Symbolfoto: pixabay.com

Wien (idea) – In Österreich haben Hilfsorganisationen Kritik an der Asylpolitik der EU geübt. In einem am 12. September veröffentlichten Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrt (BAG) heißt es, dass weiterhin Menschen, die vor Terror, Krieg und Verfolgung fliehen, auch in Europa Schutz gewährt werden müsse. Laut dem Generalsekretär der Caritas Österreich (Wien), Bernd Wachter, befürchtet die Bundesarbeitsgemeinschaft, „dass die geplanten Reformen dazu führen, dass die EU ihre Verantwortung im Rahmen des internationalen Flüchtlingsschutzes nicht ernst genug nimmt“. Die Vorschläge der EU-Kommission sehen etwa vor, dass bei jedem Asylantrag zuerst gepr...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.