Samstag • 23. November
EVP und EDU gewinnen je einen Sitz dazu
21. Oktober 2019

Neue Gesichter im Nationalrat

Andreas Gafner (EDU BE) und Lilian Studer (EVP AG) ziehen neu in den Nationalrat ein. Fotos: zvg
Andreas Gafner (EDU BE) und Lilian Studer (EVP AG) ziehen neu in den Nationalrat ein. Fotos: zvg

Bern (idea/dg) - Mit 17 Sitzgewinnen bei den Nationalratswahlen hat die Grüne Partei Schweiz die CVP und fast auch noch die FDP überholt. Die Grünliberalen sind mit neun Sitzgewinnen die zweiten Gewinner. Trotz Sitzverlusten bleiben SVP und SP die stärksten Parteien im 200-köpfigen Nationalrat. Im Ständerat sind die Kräfteverhältnisse wegen einiger zweiter Wahlgänge noch nicht bekannt. Trotz der „grünen Welle“ wird aber voraussichtlich da die CVP und FDP weiter eine relativ stärkere Rolle spielen können.

EVP gewinnt Sitz im Aargau

Lilian Studer (41) und Andreas Hafner (48) heissen die neuen Nationalräte für die EVP respektive die EDU. Die beiden Pa...

ANZEIGE