Sonntag • 25. Februar
„Linke“-Fraktionschef Bartsch
26. Juli 2017

Kampf gegen die Kirchen war falsch

Der Fraktionsvorsitzende der „Linken“ im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch. Foto: Deutscher Bundestag/Inga Haar
Der Fraktionsvorsitzende der „Linken“ im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch. Foto: Deutscher Bundestag/Inga Haar

Berlin (idea) – Der Kampf der SED gegen die Kirchen war falsch. Er hat Menschen geschädigt und christliche Werte zerstört. Das sagte der Fraktionsvorsitzende der „Linken“ im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch (Berlin), in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Nach seinen Worten sind im Namen des Sozialismus Fehler und Verbrechen begangen worden. Dem müsse sich seine Partei stellen. „Die Linke“ setze sich seit 27 Jahren intensiv mit ihrer Geschichte auseinander, etwa den Mauertoten in der DDR. Bartsch: „Wir wollen keine Mauern mehr bauen – es sind andere, die das heute wollen.“ „Die Linke“ habe einen entscheidenden Wandel vollzogen: Sie wol...

ANZEIGE
36 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Billag or „No Billag“? Eine Abstimmung spaltet die Schweiz und die Christen
  • Lehrplan 21 Wer bestimmt in Zukunft über die Lernhinhalte?
  • Kartoffeln mit Botschaft Ein Gartenbuch zeigt den Weg zum Schöpfer
  • Lebensrecht Ein junges Paar spricht über eine Abtreibung und ihre Folgen
  • mehr ...