Montag • 24. Juni
Vielfalt
31. Mai 2019

Grüne fordern 35 Millionen Euro für Gender-Aktionsplan

LSBTI-Vereine sollen finanziell gefördert und Medien dazu verpflichtet werden, sexuelle Vielfalt zu unterstützen. Foto: pixabay.com
LSBTI-Vereine sollen finanziell gefördert und Medien dazu verpflichtet werden, sexuelle Vielfalt zu unterstützen. Foto: pixabay.com

Berlin/Frankfurt am Main (idea) – Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen will im Bundestag einen „bundesweiten Aktionsplan für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“ durchsetzen. Unter „enger Beteiligung der LSBTI-Verbände“ soll der Plan entwickelt und mit 35 Millionen Euro aus Steuermitteln finanziert werden. LSBTI steht für „Lesbisch-Schwul-Bi-/Trans-/Intersexuell“. Das geht aus einem Antrag der Fraktion hervor, der im Bundestag am 7. Juni diskutiert werden soll. Ziel des Aktionsplans ist, „dass staatliche und zivilgesellschaftliche Institutionen sich für die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt engagieren“. Ein Verbot der Diskriminierung a...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

39 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.