Dienstag • 13. November
Katrin Göring-Eckardt
20. September 2017

Konservativ zu sein, ist aller Ehren wert

Die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Katrin Göring-Eckardt. Foto: Dominik Butzmann
Die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Katrin Göring-Eckardt. Foto: Dominik Butzmann

Wetzlar (idea) – Der Begriff „konservativ“ ist nicht problematisch, sondern aller Ehren wert. Diese Ansicht vertritt die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Ihr zufolge bedeutet konservativ „bewahrend“ – und die Bewahrung der Schöpfung sei für die Grünen ein zentrales Anliegen. Nur sie hätten bei Themen wie dem Diesel- und dem Fipronilskandal, der Energie- sowie der Verkehrswende und der Einhaltung der in Paris vereinbarten Klimaziele zukunftsweisende Antworten. Ökologie sei für die Grünen eine Existenzfrage: „Die Menschen, die Opfer von Dürr...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

73 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.