Sonntag • 19. Januar
Nach Wahlniederlage von Nationalrat Philipp Hadorn
19. November 2019

„Dieses Stürmchen wird mich nicht hinwegfegen“

Philipp Hadorn beim Gespräch im Bundeshaus. Bild: Fritz Imhof
Philipp Hadorn beim Gespräch im Bundeshaus. Bild: Fritz Imhof

Philipp Hadorn (52) präsidiert das Blaue Kreuz Schweiz und wurde 2011 in den Nationalrat gewählt
(SP, SO). Seinen Platz nimmt nun eine Frau ein.

Philipp Hadorn, viele idea-Leser werden Ihre Abwahl als Nationalrat bedauern. Wie gross war der Schock oder der Frust für Sie selbst?
Es war kein Schock, sondern eine Option. Persönlich bin ich zwar enttäuscht, ich hätte gerne im Parlament weitergearbeitet, besonders in der neuen Zusammensetzung. Wer sich aber einer Wahl stellt, muss auch bereit sein zu verlieren.

Wie sind Sie als Christ geistlich mit diesem Bruch und dieser Enttäuschung umgegangen?
Einerseits gibt es den Aspekt der Gerechtigkei...

ANZEIGE