Dienstag • 19. Januar
Spanien
21. Dezember 2020

Christen kritisieren neues Sterbehilfe-Gesetz

Ein neues Gesetz in Spanien erlaubt aktive Sterbehilfe. Foto: pixabay.com
Ein neues Gesetz in Spanien erlaubt aktive Sterbehilfe. Foto: pixabay.com

Madrid (idea) – Christen in Spanien haben scharfe Kritik an einem neuen Gesetz geübt, das aktive Sterbehilfe erlaubt. Es wurde am 17. Dezember im Parlament verabschiedet.

Bei der Abstimmung sprachen sich 198 Abgeordnete für den Gesetzentwurf der sozialistischen Regierung von Ministerpräsident Pedro Sánchez aus, dagegen stimmten 138 Parlamentarier der konservativen Volkspartei und der nationalkonservativen Partei Vox. Die zweite Parlamentskammer, der Senat, muss dem Gesetz im Januar 2021 noch zustimmen.

Evangelische Allianz: Palliativmedizin ausbauen!

Die...

ANZEIGE