Sonntag • 19. Mai
PRO und KONTRA
22. Februar 2019

Bringt die KESB-Initiative Verbesserungen?

Heinz Kyburz, Therese Dietiker. Foto: zvg
Heinz Kyburz, Therese Dietiker. Foto: zvg

KONTRA

Jede Person hat das Recht auf Achtung ihres Privat- und Familienlebens. Staatliches Handeln muss im öffentlichen Interesse liegen, verhältnismässig sein und hat den Grundsatz der Subsidiarität zu beachten.

Selbstbestimmung und Eigenverantwortung des Einzelnen und der Familie gehen immer vor. Bei urteilsunfähigen und handlungsunfähigen Personen sollen im Regelfall deren nächste Angehörige und nicht der Staat tätig werden.

Tritt eine Demenz auf, so ist weder mit dem gesetzlichen Vertretungsrecht des Ehepartners noch mit einem Vorsorgeauftrag die gewünschte Personensorge, Vermögenssorge oder Vertretung gewährleistet. Denn das Vertretungsrec...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.