07. Februar 2019

Nach 103 Messen ist Schluss

Basler Kirchen an der allerletzten "muba"

Skizze vom Messestand der Kirchen. Foto: zvg
Skizze vom Messestand der Kirchen. Foto: zvg

Basel (idea) - Die Römisch-katholischen Kirchen der beiden Basel, die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Landschaft sowie die Christkatholischen Kirchen beider Basel werden an der muba-Dernière ein letztes Mal einen gemeinsamen Stand betreiben. Dieser befindet sich auf dem Platz der Begegnung (Halle 2.0) und ist auf einer Gesamtfläche von zwölf Quadratmetern als offene, kleine Kirche konzipiert. Das Standmotto lautet "Kirche ist mehr als Sie glauben" und wird die vielfältigen Dienstleistungen der Kirche für die Gesellschaft aufzeigen.

Schlussakt

Am 17. Feburar findet um 16.30 Uhr auf dem Platz der Begegnung der muba-Schlussakt statt. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, werde "die muba auf besinnliche Art verabschiedet, das Gästebuch geschlossen und ein Apéro offeriert". Diesen Schlussakt verantworten und organisieren die Kirchen und die muba gemeinsam.