Mittwoch • 17. Oktober

Politik

Theologe: Lebensschutz ist in Europa in Gefahr

Der Schutz des menschlichen Lebens ist in Europa in wachsender Gefahr. Diese Ansicht äußerte der Generalsekretär des katholischen Rates der Europäischen Bischofskonferenzen, Duarte da Cunha. … mehr »1

US-Evangelikale kritisieren Trumps rücksichtslose Einwanderungspolitik

Führende US-Evangelikale haben die Einwanderungspolitik von US-Präsident Donald Trump kritisiert. In einem Offenen Brief an das Staatsoberhaupt bezeichneten sie seine harte Linie als „besorgniserregend“. … mehr »0

In öffentlichen Gebäuden gelten seit 1. Juni die Pflicht ein Kreuz anzubringen. Foto: pixabay.com

Britischer Künstler verschickt satanische Symbole an bayerische Behörden

Der britische Künstler Darren Cullen verschickt Kreuze an bayerische Behörden, bei denen die Aufhängung unter den Füßen des Gekreuzigten angebracht ist. Das umgekehrt aufgehängte Kreuz gilt als satanistisches Symbol.  … mehr »2

Der Sozialist Pedro Sánchez ist bekennender Atheist. Foto: picture-alliance/AP Photo

Spanien: Neuer Premierminister schwor nicht auf die Bibel

Der neue spanische Premierminister Pedro Sánchez hat bei seiner Vereidigung nicht auf die Bibel geschworen. Er ist der erste Regierungschef in der Geschichte Spaniens, der darauf verzichtet hat. … mehr »9

Im Gazastreifen radikalisiert die islamische Hamas bereits Kindergartenkinder. Foto: picture-alliance/Photoshot

Gaza: Kinder spielen Terrorangriffe bei Kindergartenfest

Im Gazastreifen radikalisiert die islamische Hamas bereits Kindergartenkinder. Das geht nach einem Bericht der Bild-Zeitung aus einem Video von einer „Abschlusszeremonie“ eines palästinensischen Kindergartens hervor. … mehr »4

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder. Foto: Laurence Chaperon

Ägypten ist der Schlüssel für Stabilität in der Region

Ägypten ist der Schlüssel für Stabilität in der Region. Davon ist der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, überzeugt. … mehr »3

Keine religiösen Symbole mehr auf den Basler Richterbänken

Mit einer Änderung seiner Personalordnung sorgt der Gerichtsrat von Basel-Stadt für Diskussionen: Richterinnen und Richter, Gerichtsschreiber und Volontäre dürfen im Gerichtssaal keine religiösen Symbole mehr tragen. Die ganze Debatte ins Rollen gebracht hat die Stellenbewerbung einer Frau, die … mehr »0

In der südschwedische Stadt Växjö darf für ein Jahr freitags zum muslimischen Gebet gerufen werden. Foto: pixabay.com

Stadt Växjö: Muezzinruf erlaubt, Glockengeläut nicht

Die südschwedische Stadt Växjö hat der örtlichen Moschee für ein Jahr gestattet, jeden Freitag zum Gebet zu rufen. Der traditionelle islamische Gebetsruf „Adhan“ wird von einem Muezzin vorgetragen. … mehr »4

Nachdem die US-amerikanische Botschaft nach Jerusalem verlegt wurde, eskalierte die Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern. Foto: pixabay.com

Baptisten mahnen Israel und Palästinenser zu Besonnenheit

Aufgrund der wachsenden Spannungen zwischen Israel und den Palästinensern – vor allem im Gazastreifen – haben führende Baptisten weltweit beide Seiten zu Besonnenheit und verstärkten Friedensanstrengungen aufgerufen. … mehr »5

Der Verein ist 1991 aus dem schon zu DDR-Zeiten existierenden Arbeitskreis „Befreiende Seelsorge“ entstanden. Foto: LEO

Heilung von Homosexualität angeboten?

Der evangelische Verein „Gesellschaft für Lebensorientierung – LEO“ steht erneut vor einer Überprüfung als freier Träger der Jugendhilfe. Das bestätigte der Vorsitzende, Pfarrer Bernhard Ritter. … mehr »5

zurück

Seite 4 von 99

weiter