Dienstag • 24. April

Menschenrechte

Im September 2013 waren 42 Kinder aus Anwesen der „12 Stämme

Gerichtshof billigt Sorgerechtsentzug gegen „Zwölf Stämme“-Mitglieder

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg hat am 22. März Beschwerden von vier Familien aus der umstrittenen Glaubensgemeinschaft „Zwölf Stämme“ zurückgewiesen. … mehr »0

Terrormiliz Boko Haram lässt 105 entführte Mädchen frei

In Nigeria hat die radikal-islamische Terrormiliz Boko Haram 105 entführte Mädchen freigelassen. Sie waren am 19. Februar bei einem Überfall auf eine Mädchenschule in dem Dorf Dapchi im Bundesstaat Yobe verschleppt worden. … mehr »2

Seit 17 Monaten ist der US-Pastor Andrew Brunson in der Türkei inhaftiert. Foto: Privat

Lebenslange Haft für US-Pastor Brunson

Eine lebenslange Haftstrafe für den US-Pastor Andrew Brunson hat die türkische Staatsanwaltschaft in Izmir gefordert. Der Amerikaner lebt seit 1993 in dem Land und arbeitete in der Auferstehungskirche in Izmir. … mehr »3

Eine Mutter singt mit ihren Söhnen das Lied „A Thousand Years“ von Christina Perri. Screenshot: YouTube/Woudn't Change a Thing

Karaoke von Kindern mit Downsyndrom wird zum Internethit

Ein Video von 50 Müttern und ihren Kindern mit Downsyndrom geht um die Welt. Der Videoclip mit dem Titel „50 Mums, 50 Kids, 1 extra Chromosome“ zeigt die Mütter, die mit ihren Kindern im Auto sitzen und auf einer Gebärdensprache Karaoke „singen“.  … mehr »1

Der Gynäkologe Michael Kiworr. Foto: Privat

Abtreibungsärztin Hänel verbreitet Falschinformationen

Der Gynäkologe Michael Kiworr hat der Abtreibungsärztin Kristina Hänel vorgeworfen, irreführende Informationen zu verbreiten. Ihre Aussagen über Embryos in der siebten Schwangerschaftswoche seien falsch. … mehr »8

In der Region gebe es eine große religiöse Toleranz. Auch aus diesem Grund hasse der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan das Gebiet so sehr. Foto: picture-alliance/Photoshot

Türkische Kriegsverbrechen verurteilen

Türkische Truppen haben das vornehmlich von Kurden bewohnte Gebiet um Afrin im Norden Syriens erobert. Laut dem Nahostreferenten der Gesellschaft für bedrohte Völker, Kamal Sido, ist die Situation in der Stadt schrecklich. … mehr »7

In China droht weitere Einschränkung der Glaubensfreiheit

Mit Sorge sieht die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) die aktuellen Entwicklungen in der Volksrepublik China. Anlass ist ein Beschluss des Volkskongresses, der es Staats- und Parteichef Xi Jinping erlaubt, lebenslang im Amt zu bleiben. … mehr »2

Der Bischof der Syrisch-Orthodoxen Kirche, Patriarch Ignatius Aphrem II. Foto: Albin Hillert/WCC

Wir predigen in Syrien Vergebung

Im Nahen Osten hat es über die Jahrhunderte hinweg immer wieder Völkermorde an Christen gegeben. Derzeit leiden sie besonders in Syrien, dem Irak und in Ägypten. Die Kirche muss dennoch vor Ort vertreten sein, um den Menschen Versöhnung und Hoffnung zu bringen. … mehr »0

Die 44-Jährige nahm eine tödliche Dosis Schlafmittel ein und informierte den Arzt per Nachricht über das Mobiltelefon. Foto: picture-alliance/Phanie

„Ärzte für das Leben“ beunruhigt über Berliner Urteil zur Sterbehilfe

Besorgt über ein Urteil des Berliner Landgerichts zur Sterbehilfe hat sich der Verein „Ärzte für das Leben“ geäußert. Das Gericht hatte einen Arzt freigesprochen, der seine Patientin beim Suizid begleitete. … mehr »11

Die Geschäftsstelle der katholischen Lebensrechtsbewegung „SOS Leben“ der „Deutschen Vereinigung für eine christliche Kultur“ wurde Ziel „eines wohl linksradikalen Farbanschlags“. Foto: DVCK

Hass und Hetze gegen Abtreibungsgegner

In Frankfurt am Main sehen sich christliche Abtreibungsgegner mit einem zunehmend aufgeladenen Klima der Gewalt und Ablehnung konfrontiert. Das berichtet der katholische Publizist und Lebensrechtler Mathias von Gersdorff. … mehr »5

zurück

Seite 3 von 110

weiter