Montag • 6. Juli

Menschenrechte

Mehr als 1,6 Millionen Uiguren sind in Umerziehungslagern interniert. Symbolfoto: pixabay.com

Regierung verschärft die Verfolgung der Uiguren

In China verschärft die Regierung die Verfolgung der muslimischen Minderheit der Uiguren in der autonomen Region Xinjang. Das erklärte der Direktor der Menschenrechtsorganisation „Gesellschaft für bedrohte Völker“ (GfbV), Ulrich Delius, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.  … mehr »

Der kubanische Pastor Ramón Rigal und seine Frau. Screenshot: YouTube

Pastor vorzeitig aus der Haft freigelassen

Der kubanische Pastor Ramón Rigal ist vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Das bestätigte die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte auf Nachfrage gegenüber idea. … mehr »

Nach eigener Schätzung gehören ihr 15 bis 20 Prozent der 97 Millionen Einwohner des Landes an. Die meisten Ägypter sind Muslime. Foto: pixabay.com

Todesurteil gegen Mönch wegen Bischofsmordes bestätigt

In Ägypten hat das höchste Berufungsgericht des Landes das Todesurteil gegen einen koptischen Mönch wegen Ermordung eines Bischofs in einem ägyptischen Kloster bestätigt. Das Urteil seines Komplizen wandelte das Gericht hingegen in lebenslange Haft um. … mehr »

Der Oberste Gerichtshof hält die Verschärfung des Abtreibungsgesetzes im Bundesstaat Louisiana für verfassungswidrig. Foto: pixabay.com

USA: Strenges Abtreibungsgesetz in Louisiana ist verfassungswidrig

In einem Grundsatzurteil hat der Oberste Gerichtshof in den USA die im Mai beschlossene Verschärfung des Abtreibungsgesetzes im Bundesstaat Louisiana für verfassungswidrig erklärt und damit gestoppt. Fünf der neun Obersten Richter der USA stimmten dafür. … mehr »

Hongkonger Aktivist Joshua Wong: „Ich bleibe, bis sie mich auslöschen“

Ungeachtet der weltweiten Kritik hat der Ständige Ausschuss des chinesischen Volkskongresses der Einführung des umstrittenen „Sicherheitsgesetzes“ in Hongkong einstimmig zugestimmt. Bereits am 1. Juli soll es in Kraft treten. … mehr »

Mitarbeiter von Medair bringen an einer Gesundheitseinrichtung wichtige Hygiene- und Gesundheitsregeln an. Foto: Medair

Medair: „Im Jemen geht es um Leben und Tod“

Das Leid der Menschen im Jemen erreichte schon vor der Corona-Pandemie ein dramatisches Ausmaß. Davon ist der geschäftsführende Leiter für Internationale Programme des deutschen Zweigs der christlichen Nothilfeorganisation Medair, Steffen Horstmeier, überzeugt. … mehr »

Die Christoffel-Blindenmission verzeichnete im vergangenen Jahr einen Zuwachs bei den Geldspenden. Symbolfoto: pixabay.com

CBM erhielt 2019 fast 58 Millionen Euro an Geldspenden

Die Christoffel-Blindenmission verzeichnete im vergangenen Jahr einen Zuwachs bei den Geldspenden. Das Aufkommen stieg um 11,4 Prozent gegenüber 2018 auf 57,9 Millionen Euro, teilte das Werk am 29. Juni bei der Vorstellung des Jahresberichts mit. … mehr »

Der nigerianische Priester und Menschenrechtler Obiora Francis Ike. Foto: Privat

Nigerianischer Priester erhält Stephanuspreis für verfolgte Christen

Der nigerianische Priester und Menschenrechtler Obiora Francis Ike erhält am 3. Juli den diesjährigen Stephanuspreis für verfolgte Christen. … mehr »

Der Gebetsruf „Allahu akbar“ (Allah ist größer), der zum Beispiel in der Blauen Moschee in Istanbul gebetet wird, ist nicht nur ein Gebetsruf, sondern auch ein Aufruf zur Gewalt. Symbolfoto: pixabay.com

Geflohene Ex-Muslima: Wofür der Ruf „Allahu akbar“ steht

Der Satz „Allahu akbar“ (Allah ist größer) ist nicht nur ein muslimischer Gebetsruf, sondern auch die Parole eines gewalttätigen Islamismus. Darauf macht geflohene Ex-Muslima Khulud Alharthi aufmerksam. … mehr »

Symbolbilder: zvg

„Die Opfer leiden jahrzehntelang!“

„Menschenhandel ist grausam. Schweigen auch.“ Was bedeutet es für  Beatrice Angelica Käufeler von der Christlichen Ostmission, sich gegen Menschenhandel zu engagieren? … mehr »

Seite 1 von 161

weiter