Dienstag • 27. Juni

Menschenrechte

„Pille danach“ künftig nur noch auf Rezept

In Polen brauchen Frauen zum Kauf der sogenannten „Pille danach“ künftig wieder ein Rezept. Präsident Andrzej Duda unterzeichnete am 23. Juni das im Mai vom Parlament verabschiedete Gesetz. … mehr »0

Zu den Beerdigungen der Terroropfer kamen Hunderte Trauernde. Foto: World Watch Monitor

Die Terroristen schrien bei jedem Mord „Allah ist groß“

Nach dem Angriff der Terrororganisation „Islamischer Staat“ auf zwei vor allem mit koptischen Christen besetzte Busse und einen Lastwagen bei Al-Minja in Mittelägypten berichten nun Überlebende Einzelheiten über den Ablauf des Überfalls.  … mehr »7

Die Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt. Foto: picture-alliance/Daniel Karmann/dpa

Christliche Dolmetscher gesucht

Die Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, hat christliche Dolmetscher aufgerufen, sich als Übersetzer zu melden. Das Anhörungsgespräch der Asylbewerber solle in einer „möglichst unbefangenen Atmosphäre“ stattfinden. … mehr »3

Der UN-Sonderberichterstatter für Folter, Prof. Nils Melzer. Foto: Kystone 2016

UN-Sonderberichterstatter für Folter: Beziehe mich in der Arbeit auf die Bibel

Für den UN-Sonderberichterstatter für Folter, Prof. Nils Melzer, sind christliche Werte Grundlage seiner Arbeit. Zunehmend beziehe er sich in seiner Arbeit auf Passagen der Bibel, sagte der Jurist. … mehr »0

Musste Afghanin sterben, weil sie Christin war?

Die am 29. April in Prien ermordete afghanische Christin Farima S. wurde wegen ihres Glaubens von einem muslimischen Landsmann umgebracht. Davon ist der älteste Sohn der Getöteten, Peyman S., überzeugt. … mehr »0

Erster deutscher Lehrstuhl für Christenverfolgung geplant

Als erste Hochschule in Deutschland will die Freie Theologische Hochschule (FTH) in Gießen eine „Stiftungsprofessur für Religionsfreiheit und die Erforschung der Christenverfolgung“ schaffen. Das teilte die Einrichtung in ihrem Freundesbrief mit. … mehr »5

Die christliche Hilfsorganisation Medair leistet Entwicklungshilfe im Südsudan. Foto: Medair/Diana Gorter

Über 65 Millionen Menschen sind auf der Flucht

Allein im Südsudan sind nach Informationen der Geschäftsführerin des deutschen Zweigs der christlichen Hilfsorganisation Medair, Romy Schneider, rund 1,9 Millionen Menschen aufgrund andauernder Konflikte innerhalb des Landes vertrieben. … mehr »0

Christen bleiben weiterhin ausgeschlossen

Die führende Lehrinstitution des sunnitischen Islam, die Al-Azhar-Universität in Kairo, steht für einen sehr konservativen Islam und nimmt Christen bislang nicht an ihren Ausbildungsstätten auf. Nun berichteten ägyptische Medien, dass die Universität zum ersten Mal einen Christen für ein Praxisjahr angenommen hat. … mehr »1

IS ermordet zwei chinesische Christen

Die beiden chinesischen Staatsbürger Lee Zingyang (24) und Meng Lisi (26) waren im Mai im Südwesten des Landes entführt worden. Der IS übernahm die Verantwortung und veröffentlichte jetzt ein Video, das die Leichen der beiden zeigen soll. … mehr »0

Seite 1 von 86

weiter