Donnerstag • 21. Februar

Medien

Norbert Bischofberger moderiert das Gespräch über die „Ehe für alle“. Regula Lehmann von Zukunft CH wurde kurzfristig von SRF eingeladen. Foto: idea

„Ehe für alle“-Gegner bei SRF jetzt doch eingeladen

SRF hat die Liste der Diskussionsteilnehmenden für die Sendung „Streitfrage ‚Ehe für alle‘“ um einen Namen erweitert. Regula Lehmann von der Stiftung Zukunft CH wurde kurzfristig eingeladen. Damit reagiert die Redaktion auf den Vorwurf, dass sie schon zum zweiten Mal keine kritischen Stimmen zur Diskussion eingeladen habe. … mehr »0

Kinder haben immer früher Zugang zu sozialen Medien. Foto: pixabay.com

Psychologin: „Digitaler Exhibitionismus“ schon im Kindesalter

Kinder besitzen immer früher ein Smartphone. Dadurch stehen sie unter enormen Druck, in den sozialen Netzwerken aktiv zu sein und dort möglichst viel von sich preiszugeben, warnt die Diplom-Psychologin Julia von Weiler. … mehr »0

Johann Gerhard Oncken gründete 1828 eine Versandbuchhandlung, die preiswerte Bibelausgaben und Erbauungsliteratur vertrieb. Aus ihr ging der Oncken Verlag hervor. Screenshot: onckenverlag.de

Oncken trennt sich von Versandbuchhandlung und Zeitschriftenvertrieb

Der baptistische Oncken Verlag in Kassel gibt zum 1. April 2019 seine Versandbuchhandlung und den Zeitschriftenvertrieb auf. … mehr »0

Der Autor und Projektleiter des Jugendkongresses Christival 2022, Chris Pahl, in einem Video. Screenshot: YouTube/christipahl

Jugendlichen helfen, ihr Christsein im Alltag zu leben

Ein neues Angebot will junge Menschen motivieren, ihr Christsein im Alltag zu leben. Hinter dem Projekt steht der Autor und Projektleiter des Jugendkongresses Christival 2022, Chris Pahl. … mehr »2

Norbert Bischofberger moderiert das Gespräch über die „Ehe für alle“. Foto: SRF TV

Wer darf am Fernsehen diskutieren?

Warum werden bei TV SRF aktuelle "Streitfragen" ohne Gegner diskutiert? Nach der Abtreibung ist die "Ehe für alle" an der Reihe. Redaktionsleiterin Judith Hardegger verspricht nun doch eine "multiperspektivische Diskussion". … mehr »0

Die Romane über den „Zauberer“ Harry Potter wurden weltweit gelesen. Foto: pixabay.com

Was Harry Potter mit der biblischen Botschaft zu tun hat

Die Romane über den „Zauberer“ Harry Potter sind mit vielen religiösen Fragen durchzogen und bieten gute Anknüpfungsmöglichkeiten für die christliche Botschaft. Diese Ansicht vertrat der Pastor der Anscharkirche in Neumünster, Stefan Bemmé. … mehr »3

v. l.: Die Journalistinnen Carla Reveland und Kristina Weitkamp bei der Recherche für ihren Beitrag. Screenshot: YouTube/NDR

Kontroverse um einen NDR-Film über Abtreibungsgegner

Kritik an einem NDR-Film über Abtreibungsgegner hat die Lebensrechtsbewegung „1000 plus“ geübt. Die NDR-Journalistin Kristina Weitkamp habe zwei Monate an der Reportage gearbeitet, doch 1000plus nur eineinhalb Werktage Zeit für Stellungnahmen gegeben. … mehr »4

Das katholische Online-Portal „feinschwarz.net“ belegt den ersten, der Satire-Blog „Theoleaks“ den zweiten Platz. Screenshots: www.feinschwarz.net ; www.theoleaks.de

Die erfolgreichsten christlichen Blogs 2018

Das katholische Online-Portal „feinschwarz.net“ war 2018 der erfolgreichste deutschsprachige christliche Blog. Das geht aus Daten der Seite „Theoradar“ hervor, die der Herausgeber des Blogs „Theopop“, Fabian Maysenhölder, auswertete. … mehr »3

Die Facebookseite „Projekt Glaubensfragen“ erreicht Hunderttausende Nutzer rund um den Globus mit der christlichen Botschaft. Screenshot: Facebook/Projekt Glaubensfragen

Wie ein Ehepaar aus der Pfalz in der ganzen Welt evangelisiert

Das Ehepaar Michael und Judith Schalter aus Meckenheim erreicht mit der Facebookseite „Projekt Glaubensfragen“ Hunderttausende Nutzer rund um den Globus mit der christlichen Botschaft. … mehr »2

Die im Oktober 2016 erschienene revidierte Lutherbibel bleibt ein Bestseller. Foto: Deutsche Bibelgesellschaft

Die revidierte Lutherbibel ist weiter ein Bestseller

Die im Oktober 2016 erschienene revidierte Lutherbibel bleibt ein Bestseller. Das teilte die Deutsche Bibelgesellschaft am 24. Januar in Stuttgart mit. Bisher seien mehr als 670.000 Exemplare verkauft worden, davon 173.000 im vergangenen Jahr. … mehr »3

Seite 1 von 79

weiter