Freitag • 28. April

Glaube

Der Rektor der Theologischen Hochschule Elstal, Prof. Michael Kißkalt, bei der Ratstagung des Landesverbandes Hessen-Siegerland des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden. Foto: idea/Rösler

Glauben Christen und Muslime an denselben Gott?

Der Rektor der Theologischen Hochschule Elstal, Prof. Michael Kißkalt, vertrat die Ansicht, dass sich diese Frage nur differenziert mit einem „Ja, aber…“ oder einem „Nein, aber…“ beantworten lasse.  … mehr »12

Stille ist für Christen wichtig

Vielen Christen fehlt das Bewusstsein für die Bedeutung der Stille. Diese Ansicht vertrat der Evangelist und Leiter des Schweizer Missionswerks Campus für Christus, Andreas Boppart, in einem Vortrag beim GemeindeFerienFestival SPRING. … mehr »1

Der Professor für Evangelisation und Apologetik an der Evangelischen Hochschule Tabor in Marburg, Matthias Clausen, während seiner Bibelarbeit. Foto: SPRING/Nicolai Deutsch

Nehmt die Bibel als Ganzes wahr!

Christen sollten die ganze Bibel vor Augen haben und nicht nur einzelne Bibelstellen, wenn sie in ihr nach Orientierung suchen. Diese Ansicht vertrat der Professor für Evangelisation und Apologetik an der Evangelischen Hochschule Tabor in Marburg, Matthias Clausen. … mehr »0

Wer die Bibel mit anderen liest, versteht sie besser

Der Leiter des Schweizer Missionswerks Campus für Christus, Andreas Boppart, hat zum gemeinsamem Bibellesen ermutigt. Er sprach beim fünften Mitarbeiterkongress „paX an“ des Südwestdeutschen Jugendverbandes „Entschieden für Christus“. … mehr »0

Foto: STH Basel

Christus, die Schrift und das Heil

Was waren eigentlich die Kernanliegen der Reformatoren und welche Bedeutung haben sie heute noch? Die STH Basel taucht in einer Ringvorlesung auf den Grund der Reformation. Im ersten Teil der Reihe widmete sich Armin Mauerhofer Huldrych Zwingli.  … mehr »0

Der katholische Theologe Gerhard Lohfink. Foto: PR/fkn

Theologieprofessor: Jesus war kein Mythos

Jesus war kein Mythos. Diese Ansicht vertritt der katholische Theologe Gerhard Lohfink in einem Interview zu Ostern: „Jesus hat gelebt, Menschen folgten ihm nach, andere hassten und verfolgten ihn, und am Ende ist er einen dreckigen Tod gestorben.“  … mehr »3

Der bis 2016 amtierende Ärztliche Direktor der HELIOS Kliniken in Schwerin, Rüdiger Karwath, ist unheilbar an Krebs erkrankt. Foto: Privat

Wenn der eigene Tod in Sichtweite ist

Wie geht ein Christ mit Karfreitag und Ostern um, wenn er den eigenen Tod vor Augen hat? Darüber spricht der ehemalige Ärztliche Direktor der HELIOS Kliniken in Schwerin und schwer krebskranke, Rüdiger Karwath, mit idea. … mehr »3

Jeder vierte britische Christ glaubt nicht an die leibliche Auferstehung

Das hat eine Umfrage des unter 2.010 erwachsenen Briten ergeben. Nahezu jeder dritte Christ (31 Prozent) ist hingegen davon überzeugt, dass Jesus so auferstanden ist, wie es in der Bibel geschildert wird. Unter den „aktiven Christen“ ist der Wert höher. … mehr »2

Auf größere Resonanz als erwartet ist die Jugendevangelisation JesusHouse gestoßen. 85.000 Menschen nahmen teil. Screenshot: ideaHeute

85.000 Besucher kamen zu JesusHouse

Auf größere Resonanz als erwartet ist die Jugendevangelisation JesusHouse gestoßen: Da während des Aktionszeitraums immer neue Anmeldungen dazukamen, wurde die Veranstaltungsreihe bis zum 9. April verlängert. … mehr »0

Der evangelikale Theologe Prof. Rolf Hille. Foto: idea/kairospress

Kommen alle in den Himmel?

Das war eine der Fragen, denen der evangelikale Theologe Prof. Rolf Hille bei Bibeltagen der Freien evangelischen Gemeinde Gießen nachgegangen ist. Wie er dazu anmerkte, finden sich in der Bibel viele Aussagen über das „Jüngste Gericht“, bei dem Gott Recht über alle Menschen sprechen wird. … mehr »5

Seite 1 von 60

weiter