Montag • 20. Mai
Ehrung
18. November 2014

Dietrich Pestalozzi erhält LutherRose 2014

Preisträger Dietrich Pestalozzi (2.v.r.) mit von links: Alexander von Witzleben, Thomas A. Seidel und J. Inacker von der IMLS.  Foto: Gion Pfander
Preisträger Dietrich Pestalozzi (2.v.r.) mit von links: Alexander von Witzleben, Thomas A. Seidel und J. Inacker von der IMLS. Foto: Gion Pfander
Die Internationale Martin Luther Stiftung ehrte am Dienstag den Schweizer Unternehmer Dietrich Pestalozzi. Der Präsident des Verwaltungsrates der Pestalozzi AG erhielt im Grossmünster Zürich die LutherRose 2014 für gesellschaftliche Verantwortung und Unternehmer-Courage. Alt-Bundesrat Moritz Leuenberger hielt eine Festrede. Die Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht sieht Pestalozzi in der Tradition der Reformatoren. 

(idea) - Dietrich Pestalozzi habe sich laut Text zur Preisverleihung "in beispielgebender Weise mit seinem Leben und beruflichen Wirken für die reformatorische Tradition von Freiheit und Verantwortung und für das Gemeinwohl eingesetzt". Die Internationale Martin Luther Stiftung (IMLS) ehrte Pestalozzi im Rahmen ihrer siebten Wirtschaftskonferenz. Bei dem Anlass diskutierten in Zwinglis vormaligen Wohn- und Amtshaus, dem heutigen "Kulturhaus Helferei", Prominente aus Wirtschaft, Politik und Kultur zum Thema "Protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus", unter ihnen der Botschafter der Schweiz in Deutschland Tim Guldimann, die Botschafterin der ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.