Samstag • 25. Januar
Vatikan
01. Januar 2020

2019 wurden 29 katholische Missionare getötet

Immer wieder werden Missionare getötet. Symbolfoto: pixabay.com
Immer wieder werden Missionare getötet. Symbolfoto: pixabay.com

Rom (idea) – Im vergangenen Jahr wurden weltweit 29 katholische Missionare getötet. Das geht aus einem Bericht der vatikanischen Nachrichtenagentur Fides hervor.

Bei den Opfern handelte es sich den Angaben zufolge um 18 Priester, einen ständigen Diakon, zwei Ordensfrauen und acht Laien. Die meisten Getöteten wurden in Afrika gezählt: zwölf Priester, ein Ordensmann und ein Laie.

In Amerika waren es sechs Priester, ein ständiger Diakon, ein Ordensmann und vier Laien.

In Asien wurde ein Laie umgebracht, in Europa eine Nonne. 2018 waren laut Fides 40 katholische Missionare in aller Welt gewaltsam ums Leben gekommen.

Zahlen über jährlich getötete ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Wortkunst „Sent“ präsentiert das Matthäusevangelium neu
  • Theologie Es geht vor allem um Kommunikation
  • Interview Christian Stettler über das Kreuz Christi
  • Gemeinde Christian A. Schwarz über Veränderungen in der Kirche
  • mehr ...