Samstag • 7. Dezember
Berlin
08. Oktober 2019

Unbekannte verüben Anschlag auf 1000plus-Beratungsstelle

Die Täter brachen in der Nacht vom 5. zum 6. Oktober in das Gebäude ein, zerschlugen Fensterscheiben und schmierten auf Wände und Boden mit schwarzer und weißer Farbe den Spruch „Pro Choice!“. Foto: 1000plus
Die Täter brachen in der Nacht vom 5. zum 6. Oktober in das Gebäude ein, zerschlugen Fensterscheiben und schmierten auf Wände und Boden mit schwarzer und weißer Farbe den Spruch „Pro Choice!“. Foto: 1000plus

Berlin/Heidelberg (idea) – In Berlin haben Unbekannte einen Anschlag auf die Beratungsstelle der Lebensschutz-Initiative „1000plus“ verübt. Linksextreme Feministinnen bekannten sich in einer Online-Erklärung zu dem Angriff. Die Täter brachen in der Nacht vom 5. zum 6. Oktober in das Gebäude ein, zerschlugen Fensterscheiben und schmierten auf Wände und Boden mit schwarzer und weißer Farbe den Spruch „Pro Choice!“ (Für Wahlfreiheit).

Wie der Vorstandsvorsitzende der überkonfessionellen Lebensschutz-Initiative, Kristijan Aufiero (Heidelberg), mitteilte, muss von einem fünfstelligen Betrag für Reparaturen, Wiederherstellung und Reinigung ausgegangen werden. „Es ...

ANZEIGE