Sonntag • 19. Mai
GAiN-Hilfsteam
04. März 2019

Ostukraine: Der Krieg beginnt täglich gegen 17 Uhr

Das christlich-humanitären Hilfswerks Global Aid Network versorgt Familien in der Ostukraine, die in Not leben. Foto: GAiN/Claudia Dewald
Das christlich-humanitären Hilfswerks Global Aid Network versorgt Familien in der Ostukraine, die in Not leben. Foto: GAiN/Claudia Dewald

Gießen (idea) – Eine vierköpfige Gruppe des christlich-humanitären Hilfswerks Global Aid Network (GAiN) in Gießen besuchte Ende Februar Partnerorganisationen entlang der Front im Osten der Ukraine. Dort tobt seit Februar 2014 ein bewaffneter Konflikt zwischen von Russland unterstützten Milizen sowie ukrainischen Truppen. Die prorussischen Kräfte kämpfen für die Abspaltung der zwei durch sie proklamierten Volksrepubliken Donezk und Luhansk von der Ukraine. Die Menschen dort lebten in schlimmer Not, teilte GAiN mit. Das Hilfswerk, der humanitäre Partner des Missionswerks Campus für Christus, organisiert jährlich etwa 40 Hilfstransporte in die Region.

Minsker Abkomme...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.