Montag • 11. Dezember
Nigeria
15. Februar 2017

Mehr Tote durch Boko Haram-Terror als angenommen

Abuja (idea) – In Nigeria hat die Terrormiliz Boko Haram (Westliche Bildung ist Sünde) offenbar weit mehr Menschen getötet als bislang angenommen. Das berichtet die Online-Zeitung „Premium Times“ unter Berufung auf Aussagen des Gouverneurs des Bundesstaates Borno, Kashim Shettima. Er schätzt, dass in den vergangenen Jahren 100.000 Menschen bei Überfällen und Anschlägen ums Leben kamen. Dabei geht die islamistische Bewegung vor allem gegen Christen vor. Bislang waren internationale Organisationen von 20.000 Opfern ausgegangen. Wie Shettima sagte, halten sich derzeit 2,1 Millionen Binnenflüchtlinge im Land auf. Davon lebten 537.815 in Lagern, die Mehrheit sei bei Verwandten unt...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.