Freitag • 7. August
Benachteiligung
18. Juli 2020

Menschenrechtler: Christen in Pakistan hungern wegen Corona

Die IGFM hilft gemeinsam mit der pakistanischen Partnerorganisation „The Voice Society“ im Rahmen eines humanitären Hilfsprojekts Christen in Pakistan. Foto: IGFM
Die IGFM hilft gemeinsam mit der pakistanischen Partnerorganisation „The Voice Society“ im Rahmen eines humanitären Hilfsprojekts Christen in Pakistan. Foto: IGFM

Lahore/Frankfurt am Main (idea) – Christen in Pakistan hungern wegen der Corona-Pandemie. Darauf hat die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM/Frankfurt am Main) hingewiesen.

Durch die Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Pandemie („Lockdown“) hätten viele Christen ihre Arbeit verloren, erklärte die Organisation auf ihrer Internetseite. Viele von ihnen lebten unterhalb der Armutsgrenze. Oft müssten sie hungern. Auch bei der Vergabe von Hilfsgütern würden die Christen gegenüber Muslimen benachteiligt.

Laut einem Bericht der pakistanischen Menschenrechtsorganisation „The Voice Society“ (Die Gesellschaft der Stimme/Lah...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Politik Erich von Siebenthal ist jetzt oberster Geschäftsprüfer
  • Theologie Harald Seubert zur Frage: Was ist unfehlbar?
  • Serie Elia begegnet der Witwe von Sarepta (1)
  • Porträt Clown Filu über den Tag der Freude
  • mehr ...