Dienstag • 12. November
DR Kongo
22. Juli 2019

Medair: Der Einsatz gegen Ebola braucht mehr Aufmerksamkeit

Eine Tanzgruppe macht auf die Gefahren von Ebola aufmerksam. Foto: Medair/Kate Hilt
Eine Tanzgruppe macht auf die Gefahren von Ebola aufmerksam. Foto: Medair/Kate Hilt

Köln (idea) – Seit fast einem Jahr verbreitet sich das Ebolavirus im Kongo. Am 19. Juli hat die Weltgesundheitsorganisation WHO nun die Ebola-Epidemie als internationalen Gesundheitsnotstand eingestuft. Die Geschäftsführerin des deutschen Zweigs des christlichen Hilfswerks Medair (Köln), Viktoria Zwerschke, ist davon überzeugt, dass dies ein richtiger Schritt ist. Sie hofft, dass es das Bewusstsein für „den Ernst der Lage“ schärft, wie sie in einer Pressemitteilung vom 22. Juli schreibt: „Der Einsatz gegen Ebola braucht mehr Aufmerksamkeit.“ Medair hat nach eigenen Angaben über 300 nationale und internationale Mitarbeiter in der Demokratischen Republik Kongo im Einsatz, ...

ANZEIGE