Freitag • 10. Juli
Radio
08. August 2019

Liebenzeller Mission setzt sich für Menschen mit Albinismus ein

Menschen mit Albinismus werden in Malawi benachteiligt und manchmal auch verfolgt. Fotos: Daniel Namwini-Mana
Menschen mit Albinismus werden in Malawi benachteiligt und manchmal auch verfolgt. Fotos: Daniel Namwini-Mana

Bad Liebenzell (idea) – Die Liebenzeller Mission will mit Radioprogrammen Menschen mit Albinismus in Afrika helfen. Das teilte ihr Sprecher, Christoph Kiess (Bad Liebenzell), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea auf Nachfrage mit. Menschen mit diesem Gendefekt würden in Afrika häufig diskriminiert, verfolgt und manchmal sogar getötet. Auf dem afrikanischen Kontinent seien Tausende davon betroffen. Aufgrund einer Pigmentstörung hätten sie eine weiße Haut, die sehr empfindlich und von Hautkrebs und Ausschlägen bedroht sei. Die meisten Betroffenen seien auch kurzsichtig. Früher seien Neugeborene mit fehlenden Pigmenten unmittelbar nach der Geburt getötet worden. Sie galten al...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Kultur Kein Corona-Geld für christliche Künstler?
  • EDU Daniel Frischknecht – wohin führt der neue Präsident die EDU?
  • Bibelgesellschaft Eva Thomi nimmt Abschied
  • Endzeit Gerhard Maier: „Jesus hat sich noch nie verspätet!“
  • mehr ...