Mittwoch • 20. März
Libyen
05. Januar 2019

Grab von 34 getöteten äthiopischen Christen entdeckt

In Libyen ist das Massengrab von 34 äthiopischen Christen gefunden worden. Symbolbild: pixabay.com
In Libyen ist das Massengrab von 34 äthiopischen Christen gefunden worden. Symbolbild: pixabay.com

Tripolis/Frankfurt am Main (idea) – In Libyen ist das Massengrab von 34 äthiopischen Christen gefunden worden, die mutmaßlich die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) 2015 ermordet hat. Die Tat erinnert an die Hinrichtung der 20 ägyptischen Kopten und eines Ghanaers durch den IS vor laufenden Filmkameras am 16. Februar 2015. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Bezugnahme auf die Kriminalpolizei des äthiopischen Innenministeriums. Demzufolge veröffentlichte der IS im April 2015 auch von der Tötung der äthiopischen Christen, die als Gastarbeiter in Libyen tätig waren, ein 30-minütiges Video. Darin seien zwei Gruppen von Gefangenen am libyschen Strand zu ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.