Mittwoch • 12. Dezember
Dammbruch
24. Juli 2018

Laos: Anhaltender Regen könnte katastrophale Folgen haben

 Viele Familien und auch Kinder sind von den Wassermassen betroffen. Foto: Hilfe für Brüder International
Viele Familien und auch Kinder sind von den Wassermassen betroffen. Foto: Hilfe für Brüder International

Stuttgart (idea) – Nach einem Dammbruch im südostasiatischen Laos werden Hunderte Menschen vermisst. Der Staudamm eines im Bau befindlichen Wasserkraftwerks in der Provinz Attapeu im Süden des Landes ist nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur von Laos am Abend des 23. Juli eingestürzt. Sechs Dörfer wurden überflutet, etwa 1.300 Familien sollen ihr Zuhause verloren haben. Über die Zahl der Toten gibt es noch keine Angaben. Die beiden Entwicklungshelfer Jonatan Müller und David Mallow von Christliche Fachkräfte International (Stuttgart) arbeiteten nur wenige Kilometer von den überschwemmten Gebieten entfernt, berichtete die für die Öffentlichkeitsarbeit des Werkes zust...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.