Mittwoch • 18. Oktober
Irland
15. März 2017

Aktivistinnen werben mit Bus-Tour für Legalisierung der Abtreibung

Dublin (idea) – In Irland hat eine Gruppe von Aktivistinnen mit einer Bus-Tour für die Legalisierung der Abtreibung geworben. Christen folgten den selbsternannten „Gay witches for abortion“ (Homosexuelle Hexen für Abtreibung) und behinderten dadurch die Verteilung von Abtreibungspillen. Initiiert hatte die Bus-Tour die Vereinigung „Reproductive Rights against Opression, Sexism and Austerity“ (etwa: für selbstbestimmte Reproduktion und gegen Unterdrückung, Sexismus und Sittenstrenge). Ihr Ziel: Eine Lockerung des strikten Abtreibungsverbots. Die gesetzliche Regelung in Irland gehört zu den strengsten in Europa. Artikel 8 der Verfassung verbietet Schwangerschaftsabbrüche, es...

ANZEIGE