Sonntag • 19. August
Erbil
24. Juli 2018

Irak: Christ beim Angriff auf Gouverneurssitz in Erbil getötet

Kurdische Sicherheitstruppen verschaffen sich Zutritt zum Regierungsgebäude in Erbil. Screenshot: Kurdistan 24
Kurdische Sicherheitstruppen verschaffen sich Zutritt zum Regierungsgebäude in Erbil. Screenshot: Kurdistan 24

Erbil (idea) – Im irakischen Erbil ist am 23. Juli bei einem Angriff auf das örtliche Regierungsgebäude der 53-jährige Christ Farhan Elya Braimok getötet worden. Das berichtete das kurdische Nachrichtenportal „Rudaw“. Rahel Mohammad Rostam (16), Abdulrahman Rahim Qader (16) und Bilal Sleman Abdulrahman (18) sollen das Gebäude um 7 Uhr morgens betraten haben und zwei Geiseln genommen haben. Sicherheitskräfte töteten die drei Angreifer. Elya starb im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Unklar ist bislang, ob er durch die Angreifer oder im Kreuzfeuer der Sicherheitskräfte getroffen wurde. Vier Sicherheitskräfte wurden verletzt. Ekya soll aus Shaqlawa stammen und seit 20 Jahren...

ANZEIGE