Mittwoch • 12. Dezember
Ehemaliger Hisbollah-Kämpfer
21. September 2016

„Viele Iraner wenden sich vom Islam ab“

Daniel Shayesteh wohnt heute als Evangelist in den USA. Foto: idea/chb
Daniel Shayesteh wohnt heute als Evangelist in den USA. Foto: idea/chb

Daniel Shayesteh war ein eifriger Anhänger des Ayatollah Khomeini im Iran. Später wandte er sich enttäuscht von ihm ab und landete in der Todeszelle. Heute ist Daniel überzeugt, dass einzig Jesus den muslimischen Ländern Frieden bringen kann.

Herr Shayesteh, Sie beteiligten sich 1979 an der Revolution im Iran um Ayatollah Khomeini. Was erhofften Sie sich von der Bewegung?

Nun, ich war damals ein junger Kerl. Wir Studenten an der Universität rebellierten gegen die politische und soziale Ungerechtigkeit innerhalb des Landes. Unsere Hoffnung war, dass sich das ändern würde. Ayatollah Khomeini schloss sich eigentlich uns an, nicht wir ihm. Dann begannen radikal-...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.