Donnerstag • 25. Februar
Leah Sharibu seit drei Jahren entführt
20. Februar 2021

Das Gesicht der Verfolgung in Nigeria

Die nigerianische Schülerin Leah Sharibu. Foto: privat
Die nigerianische Schülerin Leah Sharibu. Foto: privat

London (IDEA) – Die Entführung der nigerianischen Schülerin Leah Sharibu (17) jährt sich am 19. Februar zum dritten Mal. Für den leitenden Analysten für die Sub-Sahara-Region des christlichen Hilfswerks Open Doors, Illia Djadi (London), ist sie mittlerweile zum Gesicht der Verfolgung in Nigeria geworden. Wie er der Evangelischen Nachrichtenagentur IDEA (Wetzlar) sagte, zeigt ihr Schicksal das Versagen der nigerianischen Regierung besonders deutlich auf.

Zum Hintergrund: Die Schülerin aus Dapchi im Bundesstaat Yobe wurde am 19. Februar 2018 nach einem Überfall der radikal-islamischen Terrormiliz „Boko Haram“ (Westliche Bildun...

ANZEIGE