Dienstag • 20. November
China
15. Januar 2018

Hilfswerk fordert faire Entschädigung für Kirchensprengung

In Linfen hatte das Militär die staatlich nicht registrierte Kirche „Goldener Leuchter“ gesprengt. Foto: ChinaAid
In Linfen hatte das Militär die staatlich nicht registrierte Kirche „Goldener Leuchter“ gesprengt. Foto: ChinaAid

Linfen (idea) – Gegen die Zerstörung einer Kirche in der Volksrepublik China hat der Präsident und Gründer des Hilfswerks China Aid, Bob Fu (Midland/US-Bundesstaat Texas), protestiert und eine faire Entschädigung der betroffenen Christen gefordert. Zum Hintergrund: In Linfen (nordöstliche Provinz Shanxi) hatte am 9. Januar das Militär die staatlich nicht registrierte Kirche „Goldener Leuchter“ gesprengt. Sie war 2008 erbaut worden. Die chinesische Militärpolizei habe im Keller des Gotteshauses Sprengsätze installiert und detonieren lassen, berichtet das Hilfswerk. Anschließend sollen Bagger die letzten Reste niedergerissen haben. Die Pastorin der Kirche, Yang Rongli, sagte,...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.