Sonntag • 29. November
Kuba
13. November 2020

Behörden lassen Pfingstkirche abreißen

Der Pastor der Gemeinde, Faustino Palomo Cabrera. Foto: IGFM
Der Pastor der Gemeinde, Faustino Palomo Cabrera. Foto: IGFM

Frankfurt am Main/Santiago de Cuba (idea) – In Santiago de Cuba, der zweitgrößten Stadt Kubas, haben die Behörden das Gemeindehaus einer Pfingstkirche abreißen lassen. Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM/Frankfurt am Main) mitteilte, handelt es sich um die Kirche „Asambleas de Dios“ (Gemeinde Gottes). Das Gebäude wurde am 30. Oktober zerstört.

Der Pastor der Gemeinde, Faustino Palomo Cabrera, der dagegen protestierte, hätten die Behördenvertreter zusammen mit drei weiteren Gemeindemitgliedern acht Stunden lang festgehalten, so die IGFM. Die Sonntagsgottesdienste der Gemeinde zählten rund 100 Besucher. Auf dem Kirchengrundstück soll laut Be...

ANZEIGE