Montag • 16. September
Nordirland
10. September 2019

20.000 protestieren gegen Reform des Abtreibungsgesetzes

20.000 Menschen versammelten sich in Nordirland vom dem Parlamentsgebäude um gegen die Liberalisierung des Abtreibungsgesetzes zu protestieren. Foto: Facebook/Peter Lynas
20.000 Menschen versammelten sich in Nordirland vom dem Parlamentsgebäude um gegen die Liberalisierung des Abtreibungsgesetzes zu protestieren. Foto: Facebook/Peter Lynas

Belfast (idea) – In Nordirland haben 20.000 Abtreibungsgegner gegen eine umstrittene Reform des Abtreibungsgesetzes protestiert. Sie versammelten sich am 6. September zu einem Schweigemarsch, der vor dem Stormont-Parlamentsgebäude in Belfast endete. Sechs Minuten lang hielten sie dort Kerzen und andere Lichter hoch – als Symbol für die sechs Bezirke Nordirlands. Auslöser für die Großveranstaltung: Im Juli hatten Abgeordnete des Unterhauses des britischen Parlaments mehrheitlich dafür gestimmt, das strenge Abtreibungsgesetz Nordirlands abzuändern. Als Nächstes soll der Entwurf dem Oberhaus vorgelegt werden. Sollte jedoch bis zum 21. Oktober in Nordirland eine Regionalregierung ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.

4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.