Sonntag • 19. Mai
Gießen
27. Februar 2019

Brunnen Verlag kann sein Verlagshaus weiter nutzen

Das Gebäude des Brunnen-Verlag aus der Vogelperspektive. Foto: Brunnen-Verlag
Das Gebäude des Brunnen-Verlag aus der Vogelperspektive. Foto: Brunnen-Verlag

Gießen (idea) – Eine drohende Zwangsversteigerung des Gebäudes des evangelischen Brunnen Verlags in Gießen ist abgewendet. Dies bestätigte einer der beiden Gesellschafter des Verlages, Reinhard Kawohl (Wesel), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Man habe sich vor der Verkündung des Zuschlags außergerichtlich mit den beteiligten Firmen geeinigt. Der Kawohl Verlag hatte zusammen mit dem Verlag der Francke-Buchhandlung (Marburg) im Juni 2017 die Literaturarbeitszweige des pietistischen Chrischona-Gemeinschaftswerks (Gießen) übernommen. Dazu gehören neben dem Brunnen Verlag die evangelische Buchhandelskette ALPHA mit 33 Filialen und Franchise-Partnern sowie das auf Bücher u...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser 48 Stunden kommentiert werden.