Freitag • 25. September
Iranischer Pastor
18. August 2020

Warum viele Iraner in Deutschland Christen werden

Viele Iraner wenden sich vom Islam ab, weil sie eine persönliche Beziehung zu Gott suchen. Symbolfoto: pixabay.com
Viele Iraner wenden sich vom Islam ab, weil sie eine persönliche Beziehung zu Gott suchen. Symbolfoto: pixabay.com

Mainz (idea) – Viele Iraner wenden sich vom Islam ab, weil sie eine persönliche Beziehung zu Gott suchen. Das erklärte der aus dem Iran stammende Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Kreuzkirche in Mainz, Amir Paryari, in einem Video auf der Internetplattform YouTube. Er leitet in seiner Gemeinde den Arbeitszweig in der Sprache Farsi, die im Iran und in Afghanistan gesprochen wird.

Im Islam könnten Gläubige nur indirekt durch das Werte- und Rechtssystem Scharia mit Gott in Kontakt treten, im christlichen Glaube komme dagegen Gott zu ihnen. Viele iranische Konvertiten hätten die Liebe Gottes selbst erfahren, indem sie vom Heiligen Geist berührt worden seien, etwa durch T...

ANZEIGE